Jamaica Cares Leitfaden – Schutz für Locals & Touristen

Die jamaikanische Regierung hat mit dem Jamaica Cares Leitfaden schnell und konsequent Maßnahmen zum Schutz von COVID-19-eingeführt. Zusammen mit umfangreichen Gesundheitsprotokollen und Sicherheitsmaßnahmen, sowie der weltweit einzigartigen Idee mit dem Resilient Korridor, wurde das Jamaica Cares Programm entwickelt.

Bereits im Juni 2020 konnte Jamaika deshalb die Grenzen für Touristen wieder öffnen. Seither können sich Touristen innerhalb des Resilient Korridors frei bewegen. Der Resilient Korridor deckt so gut wie alle touristischen Bereiche ab. 

Alle zertifizierten Attraktionen die außerhalb des Resilient Korridors liegen, können jederzeit zusammen mit einem zertifizierten Tourunternehmen besucht werden. So sind auch unsere beliebten Rundreisen mit dem Besuch des Bob Marley Museums in Kingston möglich.

Jamaica Cares und der Resilient Korridor

Geimpfte können den Resilient Korridor mit Testnachweis direkt nach ihrer Ankunft verlassen und so auch die abgelegensten Regionen Jamaikas besuchen. Nicht geimpfte können dies 8 bzw. 14 Tage nach ihrer Einreise tun.

Jamaika ist durch niedrige Inzidenzen kein Risikogebiet

Touristen genießen ihre Bewegungs- und Reisefreiheit. Alle Attraktionen und Sehenswürdigkeiten, aber auch Partys, Konzerte, öffentliche Strände, Märkte, Parks und Bars innerhalb des Resilient Korridors können besucht werden.

Einreisende – egal welchen Alters – die bei Einreise gesund sind und keine Covid-19 Krankheits-Symptome aufzeigen, können die Insel bereisen und erkunden. Ideal ist es natürlich, wenn Urlauber bei Einreise bereits geimpft sind.

Das Jamaica Cares Programm

Mit dem Jamaica Cares Leitfaden werden alle Maßnahmen zum Schutz für Besucher, Tourismusmitarbeiter und Locals gebündelt.

  • Jamaikas umfassende Gesundheits- und Sicherheitsprotokolle, die in Zusammenarbeit mit internationalen Behörden aus dem Bereich Gesundheit und Tourismus entwickelt wurden, waren unter den ersten, die vom World Travel & Tourism Council die Auszeichnung „Safe Travels“ erhielten.
  • Durch die enge Zusammenarbeit mit touristischen Partnern und durch die laufenden COVID-Schulungen für Mitarbeiter im Tourismusgewerbe stellt Jamaica Cares sicher, dass die Protokolle und Sicherheitsmaßnahmen maximal umgesetzt werden.
  • Der einzigartige Resilient Corridor in Jamaika ist ein wirksames Mittel, um die Übertragung von COVID-19 einzudämmen. Dadurch ist es Urlaubern möglich, alle wichtigen Urlaubsregionen mit zugelassenen Transportmitteln zu erreichen. Die Korridore ermöglichen auch eine schnelle medizinische Versorgung im Notfall.
  • Der Online-Einreisegenehmigungs-Prozesses ermöglicht Touristen eine effiziente und sichere Einreise in Jamaika.


Jamaika ist eines der einfachsten Länder für die Einreise. Die Regierung verfolgt eine wirtschafts- und tourismusfreundliche Covid-Politik. Überall werden die Hygieneprotokolle gut umgesetzt und die Insel hat die Pandemie dank einem guten öffentlichen Gesundheitswesen, gut im Griff.

Auf der Seite des Tourismus-Ministeriums Visit Jamaica und bei uns auf der Website findet ihr alles Wichtige und Wissenswerte rund um Jamaika und zur Einreise.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kategorien

Suche