Ital Food in Jamaika – gesund und lecker

Das jamaikanische Ital Food, ist vegetarisch und für die Rastas ein wichtiger Schlüssel zu einem langen und gesunden Leben.

Die Ernährung der Rastafari-Bewegung, das jamaikanische Ital-Food, ist eine vegetarische Ernährung, die in erster Linie die Gesundheit und Energie verbessern soll.

Dabei geht es nicht nur darum, den Geschöpfen Jahs (Gottes) keinen Schaden zuzufügen, sondern die Rastas glauben auch, dass der Vegetarismus die universelle Energie besser wahrnehmen kann. Vegetarismus bezeichnet eine Ernährungs- und Lebensweise, welche Nahrungsmittel meidet, die von getöteten Tieren stammen. Dies sind Fleisch, Fisch sowie daraus hergestellte Produkte.

Ital Food in Jamaika

Der Name Ital leitet sich von dem englischen Wort vital ab. Rastafarians bezeichnen die universelle Energie als livity, und so soll Ital die livity erhöhen, was der Ernährung eine religiöse oder spirituelle Bedeutung verleiht.

Die gängigste Idee der vegetarischen Ernährung ist, dass die Lebensmittel natürlich, organisch und aus der Erde sein sollten, wodurch verarbeitete Lebensmittel und Fleisch ausgeschlossen werden.

Viele Rastafaris meiden mit Jod versetztes Salz und verwenden stattdessen lieber koscheres Salz, das in den meisten jamaikanischen Lebensmittelgeschäften erhältlich ist.

Ital Food in Jamaika

Du bist, was du isst

Eines der besten Ital-Restaurants in Jamaika betreibt Ibo Spice in Kingston. Das Ibo Spice liegt in der Orange Street (auch bekannt als die legendäre „Beat Street“, das Epizentrum der Reggae-Musik in den 1960er Jahren).

Das Ital Food Restaurant versteckt sich hinter einer Fassade aus rotem Backstein und Wellblechen. Wenn man die unebenen Steinstufen zum Restaurant hinaufsteigt, wird man von einem Schwarz-Weiß-Foto von Haile Selassie I. und einem riesigen Haufen frisch geschnittener Guaven begrüßt.

Die Mission des Ibo Spice ist es, „anzubauen, was wir essen, und zu essen, was wir anbauen“, sagt der Besitzer, der liebevoll „Spicemaster“ genannt wird.

Ital Food in Jamaika. Die vegetarische Ernährung der Rastas ist gesund und lecker

Die Produkte, die im Restaurant verwendet werden, stammen nur aus zwei Quellen: aus dem kleinen Garten hinter dem Ibo Spice oder von lokalen Anbietern. Im Restaurant gibt es auch einen kleinen Kunsthandwerkerladen, mit Werken lokaler Künstler. Gemälde, Zeichnungen und Holzschnitzereien, säumen den langen Holztisch im Laden, auf dem die Besucher stöbern und kaufen können.

Ital Food in Jamaika

Im Hinterhof versammeln sich Besucher, Reisenden und Rastas an verstreuten Holztischen, um ein rein vegetarisches Ital Food zu genießen. Die Speisekarte wechselt jeden Tag ein wenig, aber es gibt ein paar Hauptgerichte wie den Bulgur-Reis, den italienischen Eintopf mit Kürbis, Kartoffeln, Karotten und Kochbananen, in Kokosmilch gedünstetes Gemüse und Maismehl (ähnlich der italienischen Polenta).

Nicht zu vergessen sind die natürlichen Fruchtsäfte, wie Guave und Soursop, unglaublich lecker. Das Ibo Spice in Kingston ist auf dem besten Weg, eine eigene Legende zu werden.

Ital Food in Jamaika

Ein Urlaub auf der Reggae-Insel bietet viele Möglichkeiten, die vegetarische Küche einmal auszuprobieren. Die Rastafari-Bewegung hat mit der Ital Food die kulturelle Identität von Jamaika geprägt und einen starken Einfluss auf die jamaikanische Küche ausgeübt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kategorien

Suche