Die fünf coolsten Wasserfälle in Jamaika

Jamaika ist die Insel des Wassers und an großartigen Wasserfällen mangelt es nicht. Die Wasserfälle in Jamaika sind sehr unterschiedlich, doch alle sind ein faszinierendes und beeindruckendes Naturschauspiel und der Besuch der schönen Wasserfälle lohnt sich.

👉 Weil wir öfters nach den schönsten Wasserfällen in Jamaika gefragt werden, hier eine kleine Übersicht unserer Favoriten in alphabetischer Reihenfolge:

  • Dunns River Falls
  • YS Falls
  • Nanny Falls
  • Reach Falls
  • Somerset Falls

Die Wasserfälle in Jamaika sind ein faszinierendes Naturschauspiel

In allen Regionen der Reggae-Insel befinden sich die Wasserfälle. Manche sind eher unbekannt und etwas versteckt, einige sind dagegen ein begehrtes Ausflugsziel.

Dunn’s River Falls in Ocho Rios

Die weltberühmten Dunn’s River Falls sind die Haupt-Attraktionen von Ocho Rios. Obwohl die Wasserfälle immer sehr gut besucht sind, findet ihr aber auch hier ruhige Möglichkeiten, die tropische Wasserfall-Landschaft zu genießen.

Am Wasserfall erwartet euch dann eine Idylle mit bunten Pflanzen und Gewächsen inmitten einer tropischen Natur. Ihr könnt auch auf eigene Faust durch den Wasserfall laufen und euch dabei zur Erfrischung in die natürlichen Pools stürzen.

YS Falls in Middle Quarters

Das Privatgelände der YS Falls ist ganz schön groß. Vom Eingang aus werdet ihr mit einem Traktor auf einem offenen Anhänger durch die idyllische Farm- und Parklandschaft gefahren. Pferde und Kühe weiden sehr idyllisch entlang der Strecke.

Am Eingang zum Wasserfall gibt es Umkleidekabinen, denn ihr benötigt für diesen Badespaß nur Badeklamotten, Wasserschuhe und ein Handtuch.

Auf der rechten Seite geht es über eine Holztreppe zu den verschiedenen Ebenen der Wasserfälle. Am Ende der Treppe kommt man nur mit offizieller Begleitung weiter. Dort geht es noch weiter nach oben zum Startpunkt des Zipline.

In den Naturbecken ist das Wasser im Gegensatz zum Meer herrlich kalt und angenehm erfrischend. Wer seine Freunde oder Familie beeindrucken will, macht dann noch den Tarzan-Swing, indem er sich mit einem Tau über den Pool schwingt.

Nanny Falls in Moore Town

Im Landesinneren in den Hügeln von Portland liegen die Nanny Falls etwa 20 Minuten zu Fuß von Moore Town (Maroon Town) entfernt. Die Wasserfälle liegen versteckt im Hinterland.

Um zu den Nanny Falls zu gelangen, solltet ihr euch deshalb einen Local-Guide nehmen. Auf dem Weg zu den Wasserfällen lauft ihr auf den alten Pfaden der Maroons, sozusagen auf den Spuren des Nationalheldin.

Entlang der Strecke befinden sich so viele Pflanzen und Bäume, die Naturvielfalt ist sehr beeindruckend.

Die Geräusche des rauschenden Flusses und große Felsbrocken kündigen dann die Nanny Falls schon von weitem an. Der Fluss stürzt sich am Wasserfall rund 10 m in den darunter liegenden natürlichen Pool.

Ein großer Felsen bildet eine kreisförmige Kante, so dass ihr entlang des Wasserfalls laufen und unter der Kaskade im tosenden Wasser duschen könnt. Eine herrliche Erfrischung. Hier werdet Ihr mit überwältigenden Natureindrücken belohnt.

Nanny oft the Maroons. Für die Namengeberin der Wasserfälle gibt es dort auch ein Denkmal. Denn der Legende nach hat die Anführerin der Maroons den Wasserfall als Heilquelle betrachtet, das Wasser sollte die Wunden der Krieger heilen.

Wasserfälle in Jamaika

Reach Falls in Manchioneal

Ganz an der Ostküste von Jamaika, rund 40 km von Port Antonio entfernt, befindet sich einer der reizvollsten Wasserfälle in Jamaika. Die Reach Falls liegen in einer tropischen Flusslandschaft am Rande der Blue Mountains.

Hier könnt Ihr den Wasserfall am Rande der Blue Mountains erklimmen, in den verschiedenen Wasserbecken schwimmen und in kleine Höhlen tauchen. Ein erfrischendes und einzigartiges Erlebnis.

Das Rauschen der Fälle vermischt sich mit Vogelgezwitscher, Gezirpe der Grillen und vielen anderen Naturgeräuschen.

Die Reach Falls sind eine Urlandschaft mit Tümpeln, kleinen Fällen, moosbewachsenen Steinen, Farnen, beschirmt vom Regenwald. Bis zu zwölf Pools können durchschwommen werden.

Völlig unberührte Natur, interessante Felsformationen, üppige Vegetation und immer wieder schöne Badebecken, mal ruhig und mal aufbrausend wie ein Whirlpool.

Dazwischen sind auch Bereiche, wo man nur schwimmend vorwärts kommt. Hinter jeder Biegung immer wieder neue beeindruckende Einblicke in die Natur. Mit einem Riverguide könnt ihr diese verwunschene Welt erobern.

Somerset Falls in Hope Bay

Die Somerset Falls findet ihr von Ocho Rios aus kommend, kurz vor Port Antonio. Das nette kleine Hafenstädtchen besitzt immer noch das verwegene Flair und die tropische Lässigkeit eines alten Seehafens. Bei den Somerset Falls lockt ein erfrischendes Bad – und für Wagemutige ein Sprung den Wasserfall hinunter.

Ihr könnt im Flusslauf bis zum tosenden Wasserfall schwimmen, oder mit dem Ruderboot bis in die Wasserfall-Höhle fahren. Am Wasserfall könnt ihr die tropische Umgebung mit der erfrischenden Naturdusche genießen. Am Eingang des Wasserfalls gibt es noch den Bereich mit Umkleiden, Sitzgelegenheiten, Liegen und einem Pool.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Jamaikaurlaub buchen

Seit über 30 Jahren kennen wir die Reggae-Insel. Gerne beraten wir Euch mit unserer ganzen Erfahrung am Telefon unter: 0561 – 70 56 25 82, per E-Mail oder bei einem Video-Call » Jetzt Termin vereinbaren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kategorien

Suche